Medizin und Recht

Ein Schwerpunkt meiner Praxis ist die Bearbeitung von Rentenverfahren, insbesondere helfe ich meinen Mandanten bei der Durchsetzung einer Erwerbsminderungsrente, Berufsunfähigkeitsrente oder Verletztenrente.

Ich gebe in das Lexikon die Begriffe ein, die ich in meiner anwaltlichen Arbeit für meine Mandanten in diesen Verfahren benötige. Ich bilde mich - auch auf medizinischem Gebiet - kontinuierlich fort. Gleichwohl kann ich als medizinischer Laie keine Gewähr für die korrekte Beschreibung der medizinischen Fachwörter übernehmen. Selbstverständlich kann das Lexikon niemals Grundlage einer gesundheitsbezogenen Entscheidung sein.

Lexikon

Bitte klicken Sie auf die Buchstaben, um Begriffe zu suchen.

Alle anzeigen A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
  • Abdomen

    Bauch

  • Acetabulum

    Hüftgelenkspfanne

  • ACG-Arthrose

    Verschleißerkrankung im Schultereckgelenk („AC-Gelenk“), welches zwischen Schulterdach und Schlüsselbein liegt

  • Acromioclaviculargelenk

    Schultereckgelenk (Verbindung zwischen Schulterdach und Schlüsselbein)

  • Adhäsiolyse

    Operatives Entfernen von Gewebeverwachsungen im Bauchraum

  • Adhäsiolyse

    Operatives Entfernen von Verwachsungen (i. d. R. durch eine Bauchspiegelung)

  • Adhäsion

    Gewebeverwachsung

  • Adiadochokinese

    Krankhafte Störung, bei der der Patient nicht mehr in der Lage ist, rasch aufeinanderfolgende, gegenläufige Bewegungen geordnet durchzuführen (z.B. Beugung und Streckung der Finger)

  • ADL

    Abkürzung für Aktivitäten des täglichen Lebens

  • Adnexe

    Bezeichnung für Eierstock und Eileiter

  • Adynamie

    Erschöpfung

  • Affektion

    Das Betroffensein eines Körperteils mit einer Erkrankung

  • Affektivität

    Die Gesamtheit des Gefühls- und Gemütslebens

  • Affektlabilität

    Ständiger Wechsel der Stimmungslage

  • Affektstörungen

    Oberbegriff für psychische Störungen, die sich in Änderungen der Stimmungslage und Stimmungsäußerung bemerkbar machen

  • Aggravation

    Bedeutet das übertriebene Betonen von vorhandenen Krankheitssymptomen.

  • Agitiertheit

    Von innerer Anspannung begleitete Ruhelosigkeit

  • Agoraphobie

    Platzangst

  • Agraphie

    Verlust des Schreibvermögens infolge einer Erkrankung

  • Aktinische Keratose

    Hautschädigung durch langjährige Einwirkung von UV-Licht

  • Alexie

    Verlust des Lesevermögens infolge einer Erkrankung

  • Algesie

    Schmerz

  • Algie

    Teil eines Wortes mit der Bedeutung Schmerz

  • Algos

    Schmerz

  • Allodynie

    Schmerzhafte Reaktion auf nicht-schmerzauslösenden Reiz

  • Alveolen

    Lungenbläschen

  • Amaurose

    Erblindung

  • Amaurosis fugax

    Kurz andauernde, vorübergehende Erblindung

  • Analgesie

    Aufhebung des Schmerzempfindens

  • Analgetika

    Schmerzmittel

  • Anankastisch

    zwanghaft

  • Aneurysma

    Ausweitung eines arteriellen Blutgefäßes

  • Angina

    Enge, Beklemmung

  • Angina Pectoris

    Brustenge, Herzenge im Sinne von Symptomen der Koronarinsuffizienz

  • Angina Tonsillaris

    Akute Mandelentzündung

  • Angiografie

    Röntgenaufnahme der Gefäße

  • Angiographie

    Röntgenuntersuchung der (Blut-) Gefäße nach Injektion eines Röntgen-Kontrastmittels

  • Angiom

    Blutschwamm (Gefäßmißbildung)

  • Angioplastie

    Therapie zur Erweiterung verengter Blutgefäße

  • Angiosklerose

    Verengung von Blutgefäßen durch eine Verdickung der Gefäßwand

  • Anhedonie

    Freud- und Lustlosigkeit

  • Anhidrosis

    Fehlende Schweißsekretion

  • Ankylodaktylie

    Versteifung in Streckstellung, zumeist der Finger oder Zehen

  • Ankylose

    Knöcherne Versteifung

  • Anpassungsstörung (F43.2 ICD-10-GM Version 2009)

    Beschreibt den Zustand einer subjektiven Bedrängnis und emotionalern Beeinträchtigung, die im allgemeinen soziale Funktionen und Leistungen behindern und während des Anpassungsprozesses nach einer entscheidenden Lebensveränderung oder nach belastenden Lebensereignissen auftreten.

  • Antikoagulation

    Einnahme eines Medikaments zur Hemmung der Blutgerinnung

  • Aorta

    Hauptschlagader

  • Aphasie

    Beeinträchtigung des Sprachvermögens infolge einer Erkrankung

  • Appendektomie

    Operative Entfernung des Blinddarms (genauer: operative Entfernung des Wurmfortsatzes (Appendix Vermiformis)

  • Appendizitis

    Blinddarmentzündung

  • Apraxie

    Beeinträchtigung der Motorik infolge einer Erkrankung

  • Arousal

    Level der Aktivierung des zentralen Nervensystems, z. B. bei hoher Aufmerksamkeit

  • Arteria cerebri media

    Mittlere Gehirnschlagader

  • Arteriosklerose

    Arterienverkalkung

  • Arthralgie

    Gelenkschmerzen

  • Arthritis

    Gelenkentzündung

  • Arthrodese

    Operative Versteifung eines Gelenks

  • Arthrofibrose

    Gelenkerkrankung, bei der es zu einer krankhaften Vermehrung von Bindegewebe kommt

  • Arthrogen

    Gelenkbedingt

  • Arthrogen

    Gelenkbedingt

  • Arthrose

    Verschleißerkrankung der Gelenke

  • Arthroskopische subacromiale Dekompression

    Eine Operation, mit der der Bereich unterhalb des Acromions (= Schulterdach) vergrößert wird. Hierdurch soll der Gleitvorgang der darunter liegenden Rotatorenmanschette normalisiert wird. Die Operation wird beim Schulterengpasssyndrom Impingement-Syndrom durchgeführt.

  • Articulatio Coxae

    Hüftgelenk

  • Astrozytom

    Gehirntumor

  • Aszites

    Krankhafte Flüssigkeitsansammlung in der Bauchhöhle

  • Ataktisch

    Unregelmäßig

  • Ataxie

    Symptom verschiedener neurologischer Erkrankungen mit der Folge von Bewegungsstörungen, die auch die Sprache und das Sehen beeinträchtigen können

  • Atelektase

    Belüftungsdefizit eines Lungenabschnitts

  • Atherom

    Gutartige Zyste im Unterhautgewebe

  • Atheromatose

    Veränderung der inneren Gefäßwände bei Arteriosklerose

  • Atlas

    Der Atlas ist der C 1-Wirbel der Halswirbelsäule und liegt dem Schädel am nächsten.

  • Atopie

    Überempfindlichkeitsreaktion (allergische Reaktion infolge erblicher Veranlagung)

  • Atopische Hautdiathese

    Die Neigung der Haut, ein Ekzem zu entwickeln

  • Atopisches Ekzem

    Chronische, entzündliche, nicht ansteckende Hauterkrankung, auch als Neurodermitis bezeichnet

  • Atroph

    Verkümmert

  • Atrophie

    Gewebeschwund

  • Auskultation

    Abhorchen

  • Axial

    In Richtung der Axe

  • Axilla

    Axel

  • Axis

    Der Axis ist der C 2-Wirbel der Halswirbelsäule und liegt dem Schädel am zweitnächsten.

Alle anzeigen A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
© Moritz Sandkühler                                                Kosten             |            Impressum             |            Datenschutz
Webdesign Berlin NIKNET